Fusion

Aus Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG und Volksbank Vogtland eG wird künftig Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG

Allgemeines

Zwei starke Partner

Im Oktober 2019 haben sich Aufsichtsräte und Vorstände der Raiffeisen-Volksbank Saale-Orla eG und der Volksbank Vogtland eG über die Aufnahme von Fusionsgespächen verständigt. Als Ergebnis haben beide Genossenschaftsbanken am 2./3. Juli 2020 fusioniert. Eine ähnliche geschäftspolitische Ausrichtung und die wirtschaftlich gesunden Fundamente beider Banken ermöglichen den Zusammenschluss zu einer modernen Regionalbank.

Ihre Vorteile

Wir steigern unsere Leistung für Kunden, Mitglieder, Mitarbeiter und für die Region. Die Bündelung der Kräfte schafft eine leistungs- und wettbewerbsfähige genossenschaftliche Regionalbank mit einer sicheren Zukunft. Profitieren Sie von noch mehr Filialen und Kundennähe. Als Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG können wir durch Spezialisierungen und ein erweitertes Leistungsspektrum noch besser auf die Anliegen unserer Kunden und Mitglieder eingehen.


Am 12.09.2020 erfolgt die technische Fusion. Aus diesem Grund ergeben sich für Sie ab 13.09.2020 einige Änderungen, über die wir Sie hier informieren möchten.



Wie heißt die "neue" Bank und wo hat sie ihren Sitz?

Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG
Jößnitzer Straße 5
08505 Plauen

BLZ: 87095824
BIC: GENODEF1PL1
Internet: www.vb-vso.de (ab 13.09.2020)
E-Mail: poststelle@vb-vso.de (ab 13.09.2020)

Ändern sich die Öffnungszeiten der Filialen?
Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstellen bleiben unverändert.

Ändert sich mein persönlicher Berater?
Ihr gewohnter Ansprechpartner bleibt Ihnen selbstverständlich erhalten.

Ändern sich die Kontaktdaten meines Beraters?
Die E-Mail-Adresse Ihres Ansprechpartners ändert sich wie folgt: vorname.nachname@vb-vso.de (ab 13.09.2020).

Konto, Karten, Zahlungsverkehr

Ändert sich meine Bankverbindung?
Ja, durch die Fusion ändert sich unsere Bankleitzahl und auch Ihre IBAN. Das ist technisch leider nicht anders umsetzbar. Sie erhalten am 10.09.2020 eine schriftliche Mitteilung über die Änderung von IBAN und BIC. Zusätzlich werden ab 13.09.2020 Ihre neue IBAN und BIC auf den Kontoauszügen angedruckt.
Wichtig: Ihre neue Bankverbindung ist erst ab 13.09.2020 gültig und funktioniert vorher nicht! Reichen Sie deshalb vor dem 13.09.2020 keine Überweisungen mit Ihrer neuen Bankverbindung ein!

Gibt es eine Übergangszeit?
Ja, auch nach dem 12.09.2020 sorgen wir dafür, dass Zahlungsaufträge mit alter IBAN und BIC für eine Übergangszeit von ca. 1 Jahr ausgeführt werden. Wir bitten Sie dennoch, zeitnah auf Ihre neuen Daten umzustellen.

Bekomme ich eine neue Bankkarte (girocard)?
Wir tauschen die Karten schrittweise aus. Bis dahin können Sie Ihre alte Karte ohne Einschränkungen weiterverwenden. Die PIN ändert sich mit dem Austausch nicht.

Bekomme ich eine neue Kreditkarte?
Nein, die Kreditkarten (MasterCard, VISACard inkl. PIN) bleiben bis zu dem auf der Karte eigedruckten Datum gültig. Die Verbuchung der Umsätze erfolgt automatisch auf die neue IBAN.

Gibt es Auswirkungen auf meine regelmäßigen Zahlungseingänge und Lastschriften?
In der Übergangszeit erfolgt eine automatische Weiterleitung Ihrer Zahlungen an die neue Bankverbindung. Dennoch informieren Sie bitte möglichst bald (ab 13.09.2020) Ihre Zahlungspartner über die Änderung Ihrer Bankverbindung. Verwenden Sie dafür einfach das Formular auf dieser Seite. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Bankdaten bei Internetshops zu ändern, falls diese dort gespeichert sind.
Kein Handlungsbedarf besteht bei Abbuchungen unserer Verbundpartner R+V-Versicherung, Bausparkasse Schwäbisch Hall und Union Investment, sofern Sie der Datenweitergabe in der Vergangenheit zugestimmt haben.

Was geschieht mit den Daueraufträgen?

Alle Daueraufträge werden automatisch umgestellt.

Können vorhandene Schecks und Zahlungsvordrucke weiterverwendet werden?

Grundsätzlich können vorhandene Schecks und Zahlungsvordrucke mit der alten IBAN/BIC in der Übergangszeit aufgebraucht werden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, diese baldmöglichst gegen neue Exemplare auszutauschen.

Online-Banking

Was muss ich beim Online-Banking beachten?
Die URL für Online-Banking und Online-Brokerage lautet ab dem 13.09.2020 www.vb-vso.de. Falls Sie einen Link in Ihren Favoriten gespeichert haben, sollten Sie diesen ab 13.09.2020 ändern.

Ändert sich mein VR-Netkey und die PIN?
Ihre Zugangsdaten bleiben unverändert gültig.

Was ändert sich bei der Nutzung der VR-Banking-App?
Ab 13.09.2020 müssen Sie unter dem Menüpunkt "Einstellungen > Banken" die neue Bankverbindung der Volksbank Vogtland-Saale-Orla eG (BLZ 87095824) anlegen.

Ich verwende Banking-Software. Was muss ich beachten?
Bankeigene Software VR-Networld-Software, ProfiCash, GenoCash: Nach der technischen Fusion am 12.09.2020 öffnet sich bei Ihrer ersten Aktivität in der Software ein Fenster mit dem Fusionsassistenten. Zur Umstellung Ihrer Bankverbindung folgen Sie einfach den Anweisungen.
Software anderer Anbieter: Hier müssen Sie gegebenenfalls Ihre Bankverbindung manuell umstellen. Leider können wir Ihnen hierbei nur begrenzt helfen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Anbieter.

Kann ich VR-mobileCash (Geld abheben mit dem Smartphone) weiterhin nutzen?
Ja, wenn Sie unter den Einstellungen in der VR-BankingApp ab dem 13.09.2020 die Volksbank Vogtland Saale-Orla eG als neue Hauptbankverbindung angelegt und sich neu registriert haben.

Firmenkunden, Gewerbekunden, Vereine

Benötige ich neue Briefbögen und Rechnungsvordrucke?
Ändern Sie die Bankverbindungsdaten in Ihrer EDV oder berücksichtigen Sie bei der Bestellung von Geschäftspapieren, dass Sie die neue IBAN, Bankleitzahl/BIC und den neuen Banknamen aufdrucken. Bereits vorhandene Vordrucke können Sie in der Übergangzeit noch verwenden. Wir empfehlen Ihnen jedoch, ab 13.09.2020 schnellstmöglich auf die neue Bankverbindung umzustellen.

Behalten bereits erteilte SEPA-Firmenlastschriftmandate ihre Gültigkeit?
Wir stellen sicher, dass alle Abbuchungen während der Übergangszeit weiterhin ausgeführt werden. Wir bitten Sie jedoch, die Zahlungsempfänger über die Änderung Ihrer Bankverbindung möglichst bald (ab 13.09.2020) zu benachrichtigen. Ein Formular zum Download finden Sie auf dieser Seite.
Kein Handlungsbedarf besteht bei Abbuchungen unserer Verbundpartner R+V-Versicherung, Bausparkasse Schwäbisch Hall und Union Investment, sofern Sie der Datenweitergabe in der Vergangenheit zugestimmt haben.

Aktualisierung der Bankdaten im POS-Terminal

Sollten Sie als Händler ein ec-Cash-Terminal von einem externen Netzanbieter einsetzen, so teilen Sie Ihrem Netzbetreiber die neue Bankverbindung mit. Für Kunden mit Terminals unserer Bank (VR Payment GmbH - früher CardProcess) besteht kein Handlungsbedarf.

Sind Umstellungen in der Banking-Software erforderlich?
Bankeigene Software VR-Networld-Software, ProfiCash, GenoCash:
Nach der technischen Fusion am 12.09.2020 öffnet sich bei Ihrer ersten Aktivität in der Software ein Fenster mit dem Fusionsassistenten. Zur Umstellung Ihrer Bankverbindung folgen Sie einfach den Anweisungen.
Software anderer Anbieter:
Hier müssen Sie gegebenenfalls Ihre Bankverbindung manuell umstellen. Leider können wir Ihnen hierbei nur begrenzt helfen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Anbieter.

Sonstiges

Was ändert sich für Mitglieder?
Ein Geschäftsanteil wird 100 € statt bisher 105 € betragen. Mitglieder erhalten eine schriftliche Information zum Ausgleich der Differenz.

Verträge, Vereinbarungen, Freistellungsaufträge
Verträge, Vereinbarungen und Freistellungsaufträge behalten unverändert ihre Gültigkeit.

Gibt es Auswirkungen auf mein Wertpapierdepot?
Ja, wir informieren Sie schriftlich über Ihre neue Depotnummer.

Neues Geschäftsgebiet und Filialen

Einschränkungen in der Fusionswoche 07.-13.09.2020

In der Woche von Montag, 07.09.2020 bis Sonntag, 13.09.2020 findet die technische Fusion statt. Bitte planen Sie folgende Einschränkungen ein:

Geschäftsstellen
Donnerstag, 10.09.2020: Wir schließen bereits um 17 Uhr.
Freitag, 11.09.2020: Die Geschäftsstellen unserer Bank sind geschlossen.

Kundenservicecenter
Freitag, 11.09.2020, ca. 12 Uhr bis Sonntag, 13.09.2020 nur eingeschränkt (zeitweise nicht) erreichbar. Aufgrund der EDV-Abschaltung sind keine Auskünfte oder Dienstleistungen möglich.

Geldautomaten, Einzahlungsautomaten, Überweisungsterminals
sind von Freitag, 11.09.2020 ca. 10 Uhr bis Samstag, 12.09.2020, ca. 20 Uhr außer Betrieb.

Kontoauszugsdrucker
sind innerhalb der Fusionswoche nur kurzzeitig außer Betrieb.

Online-Banking, Online-Brokerage, Union-Depot
Alle Online-Anwendungen sind von Freitag, 11.09.2020 ca. 20 Uhr bis Samstag, 12.09.2020 ca. 20 Uhr nicht funktionsfähig.
Wichtig! Nutzer von Online-Banking-Software müssen anschließend (unbedingt vor der ersten Datenübertragung - z.B. Abruf von Kontoumsätzen o.ä.) in der Software die alte Bankverbindung durch die neue ersetzen (Infos s.o.).

Karten
Bankkarten (girocards) sind am Freitag, 11.09.2020 und Samstag, 12.09.2020 nur eingeschränkt nutzbar. Dies gilt auch für das bargeldlose Bezahlen im Handel oder die Nutzung fremder Automaten. Kreditkarten funktionieren uneingeschränkt.

Die hier aufgeführten Zeiten sind vom Verlauf der technischen Umstellung abhängig und können variieren.

Bitte versorgen Sie sich rechtzeitig mit Bargeld oder nutzen Sie Ihre Kreditkarte.